DJK Behindertengruppe

Im Frühjahr des Jahres 1999 traf sich der Vorstand der DJK RW Milte zu einer regelmäßigen Sitzung und beschäftigte sich unter anderem mit der Frage: Was können wir Neues machen?

Schnell war nach kurzer Diskussion die Idee gereift, etwas für Menschen mit Behinderungen in und um Milte zu arrangieren. Über die Lebenshilfe Warendorf konnten damals reichlich Informationen und Hinweise im organisatorischen Bereich sowie im Umgang mit einer Behindertengruppe eingeholt werden.

Im November 1999 war es dann soweit, die Angehörigen und die potentiellen Teilnehmer einer möglichen Gruppe wurden zur ersten Zusammenkunft in das Sportlerheim der DJK eingeladen. Die DJK Verantwortlichen stellten vor, dass man im Rahmen einer Gruppenstruktur eine neue Abteilung gründen wollte, um Menschen mit Behinderungen in die DJK zu integrieren. Es wurde seitens der DJK Wert darauf gelegt, dass es eine Freizeitgestaltung für die Teilnehmer ist, und somit sowohl im sportlichen wie auch im gesellschaftlichen Bereich eine Möglichkeit der Teilnahme und Integration darstellen sollte. Im Ergebnis wird nunmehr seit 1999 ein jährlicher Veranstaltungskalender für diese Gruppe ausgearbeitet und es werden jährlich diverse Veranstaltungstermine angeboten.

Seit Beginn des Jahres 2017 stehen für die Planung, Organisation und tatsächliche Umsetzung Anne und Marlene Ketteler sowie Meinhard Reckhorn (nur Planung, Organisation) zur Verfügung.

Wer Lust und Interesse hat, als Helfer oder als Teilnehmer mitzuwirken, meldet sich bitte bei Anne oder Marlene Ketteler oder Meinhard Reckhorn, oder kommt einfach zu den genannten Veranstaltungsterminen.

Für die Gruppe: Meinhard Reckhorn